Welche positiven Wirkungen auf unseren Organismus hat Low-Carb-Kost?

12.02.2020
Weiterempfehlen

 

 

Welche positiven Effekte hat die Low-Carb Ernährung?

Die Aufnahme von Kohlenhydraten führt immer zu einem Anstieg des Blutzuckers. Da zu viel Zucker im Blut für uns schädlich ist, reguliert unser Körper mit dem Hormon Insulin unseren Blutzucker herunter, indem Insulin den Zucker in die Zellen schleust und solange die Fettverbrennung stoppt, bis der Blutzucker wieder normal ist.
In diesem Zustand kommt unser Körper also nicht an die Fettreserven und nutzt den Zucker im Blut als Energiequelle.


Durch eine wohl dosierte Low-Carb-Ernährung reguliert sich dieser Kreislauf auf ganz natürliche Weise. Der Körper bezieht seine Energie aus den Fettspeichern und die Signale durch die Hormone Insulin und Leptin können sich normalisieren.

Viele Low-Carber reduzieren dadurch ganz von alleine und automatisch, ohne Zwang, ihre Kalorienaufnahme und damit ihr Körpergewicht.


So schafft man den Weg raus aus der „Blutzuckerachterbahn“, hat endlich wieder Kontrolle über sein Essverhalten und kann sein Wunschgewicht ohne Hungergefühl und ohne Jojo-Effekt erreichen.
Reduziere oder stoppe die tägliche Aufnahme von Brot, Pasta und Süßigkeiten und Du wirst sehen, dass das Hungergefühl sich nach ein paar Tagen der Umstellung verändert und Du auf einmal viele Stunden überhaupt nicht an Essen denken zu musst.


Ein toller Nebeneffekt ist, dass Du Dich wesentlich energiegeladener fühlst.

Probiere es aus! Du wirst Dich wesentlich besser fühlen!

 

 

 

 

Gehört zur Kategorie